Wie kann man einen Boxsack aufhängen bzw. aufbauen?

Boxsack Decken HalterungKörperliche Fitness gehört zu den unleugbaren Tugenden unserer Zeit. Vielen erscheint der regelmäßige Gang ins Fitnessstudio jedoch zu aufwändig, als dass er sich in den ohnehin schon gefüllten Zeitplan integrieren lasse. Darüber hinaus stellt der Besuch des Fitnessstudios einen gewissen finanziellen Aufwand dar, den viele nicht tragen können oder  wollen. Nimmt man diese Hintergründe in Betracht, erscheint das Phänomen der Haus-Fitnessgeräte keineswegs wunderlich. Vor allem der Boxsack gilt als einer der Fitnessgerätschaften, welche sich am häufigsten in den eigenen vier Wänden finden lässt. Um solch ein Projekt zu verwirklichen, muss sich jedoch bereits im Vorfeld die Frage gestellt werden, wie man den Boxsack aufhängen möchte. Manche Modelle kommen mit einem mitgelieferten Gestell daher, welches den Sporttreibenden jedoch in seiner Bewegungsfreiheit stark einschränkt. Möchte man den Boxsack aufhängen, empfiehlt sich also, diesen an der Decke zu befestigen.

Das Angebot an Befestigungsmedien ist groß: Neben dem allseits bekannten Haken kann der Geneigte zeitgleich über die Boxsack-Anbringung mittels einer Feder nachdenken. Darüber hinaus existieren Hängsysteme, welche den Boxsack und die Wohnungsdecke mittels vier Metallketten verbinden, was garantiert, dass sich der Boxsack im Rahmen des Trainings mitdrehen kann. Die Anschaffung eines Drehwirbels erscheint am empfehlenswertesten wenn man den Boxsack aufhängen möchte, da dieser garantiert, dass das Fitnessgerät ungehindert auf den Schlag des Trainierenden reagieren, sich also mitdrehen, kann. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Lies bitte immer sorgfältig die Bedienungsanleitung zum Aufhängen des Boxsacks!

Was ist ein Boxsackständer?

BoxsackhalterungBoxen ist ein Kampfsport für zwei Personen. Zwei Boxer in der gleichen Gewichtsklasse, kämpfen nach vorgegebenen Regeln gegeneinander. Solch eine extreme Sportart, die häufig ein hohes Verletzungsrisiko mit sich bringt, muss natürlich gut trainiert werden.

Im Verein können Übungskämpfe gegen andere Mitglieder ausgeführt werden, man Trainiert am Boxsack oder – um die Schlagkraft zu verbessern – an speziellen Boxtafeln, die vom Trainer gehalten werden. Wer hoch hinaus möchte und es im Boxsport zu etwas bringen möchte, sollte auch zu Hause trainieren. Am besten hierfür eignet sich ein Boxsack.

Ein Boxsack muss natürlich auch irgendwo befestigt werden. Wer aber Löcher in oder Schäden an der Decke vermeiden möchte, sollte sich einen Boxsackständer zulegen. Dies ist ein Gerüst, in das der Boxsack, meist an einer Kette, eingehängt wird. Das Trainingsgerät ist somit beweglich und bietet ein optimales Trainingsobjekt. Die Ständer sind so konstruiert oder werden mit Gewichten beschwert, dass ein Umfallen so gut wie unmöglich ist. Ebenfalls lassen sich die Gerüste in der Höhe verstellen. So können die unterschiedlichsten Schläge trainiert bzw. das Gerät der Körpergröße angepasst werden. Wenn keine Möglichkeit besteht eine Halterung an der Wand oder Decke anzubringen, ist ein Boxsackständer eine platzsparende Möglichkeit den Sack zu befestigen.

Es sollte auf zu billige Angebote verzichtet werden. Diese können schlechter verarbeitet sein oder wackeln, was unter Umständen sehr gefährlich für den Boxer sein kann.

Eine Boxsack Wandhalterung fürs Eigenheim

Nicht zum Lachen in den Keller gehen. Einfach mal seinen ganzen Frust ablassen, es allen zeigen und austeilen, statt einzustecken. Das ist der Traum, den viele Menschen täglich nicht leben können, weil ihnen der Ort für solche Aktionen fehlt. Dabei kann dieser dank einer Boxsack Halterung einfach in den eigenen vier Wänden geschaffen werden. Dazu muss lediglich ein Platz gefunden werden, wo ein umherschwingender Sack nicht gefährlich wird. Für so ein Vorhaben kommen auf den ersten Blick nicht alle Umgebungen innerhalb einer Wohnung in Frage, schließlich ist ein gigantisches Pendel im Wohnzimmer zwischen Fernseher und Stereoanlage augenscheinlich nicht die beste Wahl. Durch das Nutzen einer speziellen Boxsack Wandhalterung kann dieser Ort aber trotzdem im Schlafzimmer, oder sogar im Keller sein, weil die Vorrichtung Sicherheit und Kontrolle über die Bewegung garantiert.

Gefahr durch zu viel Schwung

Wenn sich die gebündelten Aggressionen einer Arbeitswoche in wenigen Sekunden entladen, verlangt das eine Menge von der Boxsack Wandhalterung ab. Sie muss die Pendelbewegungen und auch die kontinuierlichen Schläge abfangen und dem Sack nicht zu viel Raum geben, um im Umfeld große Zerstörung anzurichten. Und doch muss eine Boxsack Halterung das Trainingsgerät dynamisch halten, weswegen meist zur freischwingenden Variante gegriffen wird. Auf kleinen Räumen ist jedoch auch die zusätzlich am Boden befestigte Version bedenkenlos zu empfehlen.

PS: Falls du keinen Boxsack aufhängen möchtest empfiehlt es sich einen stehenden Boxsack zu kaufen.